News Initiative Muensterturm Steinpatenschaft Unterstuetzer Spenden Shop Presse Kontakt Index
Erhalten wo möglich, ersetzen wo nötig

Die notwendigen Sanierungsarbeiten können in zwei Maßnahmenkonzepte unterteilt werden: Erstens geht es darum, die originale mittelalterliche Bausubstanz zu erhalten. Schäden werden also vor allem restauratorisch beseitigt. Mit Hilfe moderner Technik festigen wir alte Steine, verpressen Risse und ergänzen die Oberfläche teilweise mit Steinersatzmaterial. Diese Arbeiten müssen direkt am Turmhelm ausgeführt werden und sind deshalb extrem witterungsabhängig.

Falls der Stein so stark verwittert ist, dass wir eine Restaurierung nicht mehr durchführen können, wird der Stein (bzw. ein Teil des Steins) behutsam ausgebaut. Anschließend wird er detailgetreu in der Münsterbauhütte nachgeschlagen. Dabei besteht die größte Herausforderung vor allem darin, die ausgebauten Steine nach unten zu transportieren und die neuen Teile in bis zu hundert Metern Höhe wieder einzubauen.